Die dokKa Auswahlkomission

Nils Menrad

Festivalleiter

Nils Menrad studierte Medienkunst/Film an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe und arbeitet seit 2010 als Film- und Medienschaffender für Museen, Institutionen und Firmen. Seither entstanden eine Vielzahl an künstlerische Projekte in den Bereich Film, Installation und Performance. Er engagiert sich als Vorstand der Kinemathek Karlsruhe e.V., als Mitglied des Kulturausschusses der Stadt Karlsruhe sowie im Kulturring Karlsruhe e.V. und der AG Filmfestivals. Er gründete das dokKa-Festival und leitet dieses seit 2013.

Wolfram Wessels

Auswahlkommission

Freier Mensch mit Neugier und Erfahrung als Autor, Journalist, Redakteur und Künstler in diversen Medien, vor allem im Radio. Tätig für SWR2 Feature, Hörspiel, Dokublog.de, Mehrspur.Radio reflektiert, Literatur, Machete, Dschungel, Kultur Aktuell.

Carmen Beckenbach

Auswahlkommission

Nach einem Studium der Kunstgeschichte und Geschichte an der Universität Heidelberg ist Carmen Beckenbach seit mehr als zehn Jahren für verschiedene Kultureinrichtungen im In- und Ausland tätig. Ihre Arbeitserfahrung umfasst u.a. die Vermittlung von Medien- und Filmkunst und Beratungseinsätze an der Schnittstelle von Museumsmanagement.

Christine Reeh-Peters

Auswahlkommission

Christine Reeh-Peters ist Filmemacherin uns promovierte Philosophin. Nach vielen Berufsjahren in Lissabon ist sie seit 2019 Juniorprofessorin für künstlerische Forschung an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF. Schwerpunkt ist die künstlerische Forschung in Film und Philosophie, sie leitet das Projekt www.fabulationforfuture.net. ZahlreichePublikationen im Bereich Filmphilosophie, sowie Filme als Regisseurin und Produzentin www.crimproductions.com.

Sebastian Schönfeld

Auswahlkommission

Nach seinem Studium der Maleri an der Akademie der bildenden Künste in München unter Karin
Kneffel absolviert er seit 2019 ein Zweitstudium der Medienkunst an der Hochschule für Gestaltung
Karlsruhe. Hier arbeitet er als Filmemacher und als Editor und Sounddesigner für dokumentarische und
fiktionale Formate.