Keine Onlinevorführung möglich
Ein Zugriff auf die Onlinevorführungen des Festival sind nur aus Deutschland möglich. Ihr ermittelter Standort befindet sich leider nicht in Deutschland. Ermittelter Standort:

Zwei Seiten leben. Drei Trauerredner. Ein Totentheater

Von Michael Lissek
Wenn ein Mensch stirbt versuchen sich die Angehörigen meist daran, das gelebte Leben in einen Text zu transformieren. Eine Rede muss über den verstorbenen geschrieben und vorgetragen werden. Wer nicht selbst schreibt, engagiert einen Trauerredner. Der Alltag dieses Berufs liegt zwischen einer merkwürdigen Routine und professioneller Pietät. Drei von ihnen begleitet der Autor Michael Lissek mit seinem Mikrofon. Stets haben wir den Eindruck akustisch ganz dicht dabei zu sein. Bei Vorgesprächen, Bestattungen oder Besuchen des Autors. Lissek glättet seine O-Töne nicht, führt Interviews aus der Situation heraus und lässt durch die Montage eine ungewohnte Direktheit entstehen. So fordert er die portraitierten Trauerredner zum Beispiel auch dazu auf eine fiktive Trauerrede für die eigene Beerdigung vorzutragen.
Von Nils Menrad

Diese Arbeit wurden beim dokKa Festival 2015 präsentiert:
05.06.2015 21:15 Uhr

Das Gespräch mit Diskussion zur Arbeit:
http://www.dokublog.de/mp3/dokka-2-zwei-seiten-leben

  • Titel: Zwei Seiten leben. Drei Trauerredner. Ein Totentheater
  • Von: Michael Lissek
  • Produktionsland: Deutschland
  • Länge: 56 Min.