Kids. Berlin Kreuzberg. 4 Mädchen, 24 Stunden

Von Katrin Moll
04.06.2015 17:00 Uhr
Studio3
Ein Tag im Leben von Jamila, Adyan, Sinem & Sinem: Schule, chillen, Döner essen im Orienteck am Kottbusser Tor, kurz „Kotti“. Sie sind zwischen 14 und 15 Jahre alt und besuchen die 10.Klasse einer Kreuzberger Sekundarschule. Ihre Eltern stammen aus Palästina, Ägypten, der Türkei und dem Irak. Bis auf Adyan sind alle Mädchen in Berlin geboren. Adyan stammt aus Bagdad und lebt seit 6 Jahren in Deutschland. Erwachsen werden mitten in Kreuzberg: Hier ist ihre Heimat. Dort, wo ihre Eltern herkommen, fühlen sie sich als Touristen. Dort sind sie „die Deutschen“. Aber als Deutsche in Deutschland sehen sie sich nicht. Die Hördokumentation begleitet die Mädchen über einen längeren Zeitraum und kommt ihnen so ungewöhnlich nahe.
Von Wolfram Wessels

Diese Arbeit wurden beim dokKa Festival 2015 präsentiert:
04.06.2015 17:00 Uhr

Das Gespräch mit Diskussion zur Arbeit:
http://www.dokublog.de/mp3/dokka-2-kids-berlin-kreuzberg