Die Draufgängerin - Meine Tochter und ich

Von Egon Koch
"Ich finde schon, dass ich Dir relativ viel erzähle, aber manche Sachen brauchst du auch nicht zu wissen.“ Der Autor und Regisseur, Egon Koch, interviewt seine Tochter seid ihrer Kindheit. Im Alter von 16 Jahren gerät Sie an die falschen Freunde und rutscht in die Drogenszene ab. Sie nimmt Ecstasy und fällt für 54 Stunden ins Koma. Ein Wendepunkt im Leben der Tochter und eine traumatische Erfahrung für den Vater. Dies steht im Mittelpunkt des Stücks. Was weiß er von seiner Tochter tatsächlich? Aus alten und neuen Interviews montiert er die Geschichte ihres Heranwachsens, ihren Verletzungen, dem Drogen-Unfall und der Beziehung zu ihm. Fragen werden gestellt, Fragen werden beantwortet.

Diese Arbeit wurden beim dokKa Festival 2016 präsentiert: 27.05.2016 21:15 Uhr

  • Von Egon Koch
  • Produktionsland Deutschland
  • Länge 54 Min.
  • Kontakt E-Mail autor@egonkoch.de