Der talentierte Mr. Vossen - Jagd auf einen Millionenbetrüger

Irgendwann übernimmt die Gier das Geschehen. Nicht gleich zu Beginn, auch nicht laut und mit hässlicher Fratze, sondern still, leise und mit einem charmanten Grinsen. Wieso bleibt das kritische Hinterfragen plötzlich aus? Wieso gibt man sein Geld so leichtfertig aus der Hand? Ein junger und eloquenter Mann, von Bekannten geschätzt und respektiert, dazu noch aus gutem Hause, hatte scheinbar die Zauberformel, um jeglichen Zweifel mit einem Lächeln wegzuwischen. Die Freunde empfehlen, die Geldbeträge fließen und für eine gewisse Zeit sprudeln auch die Renditen. Dann verschwindet der gute Freund und mit ihm ein hoher zweistelliger Millionenbetrag. Christoph Heinzle begibt sich auf Spurensuche und findet ehemalige Studienkollegen, Freunde und geprellte Investoren. In einer akustisch dichten und temporeichen Erzählung recherchiert er den Fall von Felix Vossen.

Text von Nils Menrad

Diese Arbeit wurden beim dokKa Festival 2018 präsentiert:
01.06.2018 13:00 Uhr