02.06.2018 15:00 Uhr
Foyer Kinemathek Karlsruhe

40h, max. 2 Monate

Von Stefanie Schroeder
Um die Entwicklung ihrer hauptberuflichen Selbständigkeit als Künstlerin zu beschleunigen und ihren Hartz-4-Bezug zu beenden, wurde Stefanie Schroeder vom Arbeitsamt zur Teilnahme an einer Unternehmensoptimierungsmaßnahme angehalten. Aus Gesprächsnotizen, Hand-Outs, ihrem Traumtagebuch und dem Vordruck F5.5 setzte sie die ,,Arbeit an der künstlerischen Unternehmerpersönlichkeit'' in ein Skript um, in dem die Rollen KünstlerIn, UnternehmerIn und Hartz-4-EmpfängerIn, alle von ihr ausgeführt, kollidieren.

  • Von Stefanie Schroeder
  • Produktionsland Deutschland
  • Länge 45 Min.
  • Kontakt E-Mail info@schroederstefanie.de
  • Kontakt Dramaturgische Beratung: Emerson Culurgioni Bild: Pedro Carnicer, Juliane Jaschnow, Stefanie Schroeder Ton: Emerson Culurgioni Tonmischung: Florian Marquardt Schauspieler: Birgit Berthold, Felicity Grist, Rogelio Avila, Pina Bergemann, Roman S. Pauls