dokKa 7 als Online-Festival

Während wir ursprünglich noch auf ein normales stattfinden der 7. dokKa-Ausgabe im Herbst gehofft hatten, müssen wir uns nun auch von diesem Wunsch trennen. Ein Festival mit zirka 25 Besuchern pro Vorstellung und Abstandsregeln auf dem Gelände umzusetzen ist für uns nicht vorstellbar. Auch wenn sich die Situation wöchentlich ändert, benötigen wir etwas Planungssicherheit und haben uns daher für eine Online-Ausgabe entschieden. Diese wird vom 30.9 bis 7.10.2020 auf unserer Webseite stattfinden. Je nach aktueller Situation, werden wir vereinzelte Veranstaltungen vor Ort ins Auge fassen. Hier wird jedoch aufgrund der Kontaktbeschränkungen nur ein sehr geringes Angebot möglich sein.

Die Sichtungskommission konnte den Auswahlprozess bisher nicht abschließen. Bis Anfang August werden wir entscheiden, welche Arbeiten zum Festival eingeladen werden. Wir bitten daher noch um ein wenig Geduld und werden anschließend das Programm mit weiteren Details vorstellen. Anbei einige Informationen zum kommenden Festival.

Wie werden die Arbeiten präsentiert?
Die Filme und Audioarbeiten stehen auf unserer Webseite vom 30.9 bis zum 7.10.2020 in einem geschützten Bereich für Inhaber eines Festivalpasses zur Verfügung. Der Festivalpass kann online gekauft werden, anschließend erhält man Zugriff auf das Festivalprogramm. Der Zugriff ist nur für die Dauer des Festivals möglich.

Wird es Gespräche geben?
Ja, wird werden über einen Live-Stream und verschiedene Online-Tools Gespräche mit Publikum und den Filmemacher*innen führen. Der Live-Stream ist ohne Passwort auf verschiedenen Plattformen und über unsere Webseite zugänglich.

Gibt es die Festival-Preise?
Ja, unsere Jury wird die Arbeiten wie das Publikum online sichten und die Preise wie in der Ausschreibung aufgeführt vergeben. Dies wird im Rahmen eines Abschluss-Events stattfinden. Auch hier werden wir einen Live-Stream mit zugeschalteten Gesprächspartnern produzieren.