Keine Onlinevorführung möglich
Ein Zugriff auf die Onlinevorführungen des Festival sind nur aus Deutschland möglich. Ihr ermittelter Standort befindet sich leider nicht in Deutschland. Ermittelter Standort:

Remco, der Transmann. Protokoll eines Wandels

Von Maike Hildebrand
Auf einem Country Konzert begegnet die Autorin Maike Hildebrand dem Sänger Remco Reed. Früher hat sich Remco noch Kitty genannt und war als Frau aufgetreten. Als Hildebrand dies hört, fragt sie sich selbst, warum Kitty wohl unbedingt ein Mann werden möchte. Sie trifft sich mit Remco und begleitet ihn auf dem Weg seiner „Umwandlung“. Bei diesem Wort widerspricht Remco schon, es heißt „Angleichung“, da ja nichts umgewandelt würde. Schon die Begrifflichkeiten sind nicht gerade einfach und bringen die Autorin immer wieder in Erklärungsnöte. Darf sie noch eine weibliche Anrede benutzen? Remco überhört die gelegentlichen Versprecher der Autorin etwas genervt, geht aber offen mit seiner Entscheidung um. In vielen Gesprächen erzählt er vom Weg seines Entschlusses, er beginnt schließlich eine Hormontherapie. Nach verschiedenen Gutachten folgt eine geschlechtsanpassende Operation. Zweieinhalb Jahre hat Hildebrand Remco in Form von Tonaufnahmen und einem persönlichen Tagebuch begleitet und verarbeitet dieses Material in einem persönlichen und detailreichen Hörstück.
Von Nils Menrad

Diese Arbeit wurden beim dokKa Festival 2017 präsentiert:
25.05.2017 17:00 Uhr

Das Gespräch mit Diskussion zur Arbeit:
http://www.dokublog.de/mp3/dokka-4-remco-der-transmann

  • Titel: Remco, der Transmann. Protokoll eines Wandels
  • Von: Maike Hildebrand
  • Produktionsland: Deutschland
  • Länge: 50 Min.