dokKa Schule

Mit Unterstützung der Baden-Württemberg Stiftung bietet das dokKa Festival ein kostenloses Programm für Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse bestehend aus einem Dokumentarfilm und Kurzhördokus an. Wir möchten mit diesem Angebot junge Menschen für das Dokumentarische begeistern. Für die Schulvorführungen haben wir uns für den Dokumentarfilm "Aggregat" von Marie Wilke entschieden. Der Film blickt hinter die Kulissen des politischen und journalistischen Alltags in Deutschland. Flüchtlingskrise und Rechtspopulismus stellen das demokratische System auf die Probe. Was passiert, wenn Politiker das direkte Gespräch mit Bürgern suchen? Wie berichten Zeitungs- und TV-Redaktionen? Wilke dokumentiert eine Pegida-Demonstration, gewährt Einblicke in den Bundestag sowie in Redaktionen des MDR, der taz und der Bild-Zeitung. Einen Einblick in das Thema des Films als auch die Motivation der Regisseurin findet sich hier:

Es findet ein Termin zum Jahresende am 18.12.2018 von 10 - 13 Uhr statt. Veranstaltungsort ist die Kinemathek Karlsruhe. Für Fragen und weitere Details bitte an schule@dokka.de wenden. Anmeldung per E-Mail bis 10.12.2018 erforderlich.