Zeit ist Frist. Mein Herz. Ich.

„Das mit dem Herzen, das ist ja nichts Neues.“ So die Worte Michael Lisseks, Autor des Features. Seine Kindheit ist geprägt von zahlreichen Untersuchungen in Kliniken und der Erkenntnis: „Alles hat auf die eine oder andere Weise mit meinem Herzen zu tun.“ Was ist das für ein Leben, wenn die eigene Endlichkeit immer Thema ist? 2015 ist es soweit: Michael Lissek muss sich einer Herzoperation unterziehen. „Man wird meine Brust aufsägen, mein Herz verletzen und mich wieder vernähen wie ein Hühnchen zur Weihnacht. Zersägen wie die Jungfrau im Zirkus, nur senkrecht.“ Wie erlebt man die vorausgehenden Arztbesuche, den Krankenhausaufenthalt mit der so entscheidenden OP, die Zeit in der Reha, die Augenblicke mit der Familie, den Freunden? Immer hat der Autor mitgeschrieben, seine Beobachtungen und Empfindungen festgehalten: „Tief in mir drin bin ich fassungslos darüber, was man mit mir gemacht hat. Tief in mir drin bin ich unendlich dankbar, dass es sie gibt, meine Freunde. Dass es das gibt: Mein Leben.“ Eine poetische Betrachtung über eine Herzklappenoperation und das Leben an sich. Carmen Beckenbach

Text von Carmen Beckenbach

Diese Arbeit wurden beim dokKa Festival 2018 präsentiert:
02.06.2018 17:00 Uhr

  • Von Michael Lissek
  • Produktionsland Deutschland
  • Länge 49 Min.