Offshore - Elmer und das Bankgeheimnis

Von Werner Schweizer

Rudolf Elmer ist ein erfolgreicher Banker, der in der angesehenen Schweizer Privatbank Julius Bär eine steile Karriere durchläuft und schließlich auf den Cayman-Inseln im Offshore-Geschäft arbeitet. Zunehmend kommen ihm Zweifel an seinem Tun, die ihn schließlich zum Whistleblower werden lassen, der die Mechanismen des Offshore-Bankenhandels offenlegt. Elmer wird von der Bank wegen Verletzung des Bankgeheimnisses angeklagt. Bank, Justiz und fast alle Schweizer Medien– gehen gnadenlos gegen den «Nestbeschmutzer» vor. In einer Zeit, in der das Schweizer Bankgeheimnis auf internationalen Druck hin aufgeweicht und aufgelöst wird, wird ihm ein Prozess gemacht, an dem er beinahe zerbricht. Der linke Filmemacher Werner „Swiss“ Schweizer ist etwa gleich alt wie Elmer, hat aber einen gänzlich anderen Lebensweg eingeschlagen. Sein persönlicher Blick verleiht der ohnehin spannenden Geschichte zusätzliche Würze. Wolfram Wessels

Diese Arbeit wurden beim dokKa Festival 2017 präsentiert: 27.05.2017 19:00 Uhr