Keine Onlinevorführung möglich
Ein Zugriff auf die Onlinevorführungen des Festival sind nur aus Deutschland möglich. Ihr ermittelter Standort befindet sich leider nicht in Deutschland. Ermittelter Standort:

#MyEscape

von Elke Sasse

Flüchtlingsgeschichten aus der Sicht von Syrern, Afghanen und Eritreern. Mit dem handy haben sie ihren beschwerlichen Weg dokumentiert und als Video ins Internet gestellt. Der Film hat sie gesammelt und ihre Autoren aufgesucht. So nah kam man ihren Schicksalen noch nie.
Quälende Märsche durch Wüsten und Berge, bewaffnete Schlepper, verwahrloste Hinterhöfe, die als Sammelplätze für Flüchtlinge fungieren, Raubüberfälle und das Chaos an der Grenze zu Ungarn: all das haben Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan und Eritrea mit dem handy festgehalten und ins Netz gestellt. Der Film versammelt die Geschichten und sucht die Autoren auf, die erzählen, wie sie entstanden. So nah kam man den Schicksalen der Flüchtlinge noch nie.
Von Wolfram Wessels

Diese Arbeit wurden beim dokKa Festival 2016 präsentiert:
27.05.2016 19:00 Uhr

Das Gespräch mit Diskussion zur Arbeit:
http://www.dokublog.de/mp3/dokka-3-my-escape

  • Titel: #MyEscape
  • Von: Elke Sasse
  • Sprachen: Arabisch, Persisch, Tigrinja, Englisch, Deutsch
  • Produktionsland: Deutschland
  • Länge: 90 Min.
  • Untertitel: Deutsch
  • Kontakt E-Mail: elke.sasse@berlin-producers.de
  • Kontakt: berlin producers film GmbH & Co. KG Prenzlauer Allee 36 G 10405 Berlin 030 44359560 berlin-prosucers.de