66KINOS

Von Philipp Hartmann

In der Eröffnungssequenz von 66 Kinos macht sich der Filmemacher Philip Hartmann mit einer neuen Digitalkamera vertraut. Kritisch prüft er das Gerät, welches ihn in den kommenden Monaten auf einer Deutschlandreise begleiten soll. Anlass ist die Kinotournee seines letzten Films. Das neugierige und vielleicht auch etwas überforderte ausprobieren der Kamera kann man hierbei als Sinnbild für die Situation einer Vielzahl von kleineren und mittelgroßen Kinos in Deutschland verstehen. Digitalisierung und sinkende Zuschauerzahlen gehören zu den aktuellen Herausforderungen. 66 Kinos portraitiert hierbei zum einen die Betreiber ganz unterschiedlicher Kinobetriebe und experimentiert mit den visuellen Eindrücken der verschiedenen Orte. Kinosäle verschiedener Filmtheater werden aneinandergeschnitten, Eingangshallen verglichen und Projektionsräume besucht. Eine wunderbare Momentaufnahme der deutschen Kinolandschaft.

Diese Arbeit wurden beim dokKa Festival 2017 präsentiert: 28.05.2017 15:30 Uhr

  • Von Philipp Hartmann
  • Sprachen deutsch
  • Produktionsland Deutschland
  • Länge 98
  • Untertitel Keine